Jetzt anfrage
Zurück

SEO Visibility (SEO-Sichtbarkeit)

Autor: Vladimir Milivojevic

Datum: 20.06.2022

SEO Visibility (SEO-Sichtbarkeit) ist eine proprietäre Metrik, die die Sichtbarkeit einer Website in der organischen Suchergebnissen misst. Sie zeigt an, wie sichtbar Ihre Website in den SERPs ist.

post_thumbnail

Die Sichtbarkeit wird durch eingeschätzten Traffic und Klicks für entsprechende Keywords, die das organische Ranking erhalten, dargestellt. SISTRIX verwendet einen Sichtbarkeitsindex als Metrik und wird mit folgender Formel bestimmt:

  • Daten werden aus einer Million Suchanfragen gesammelt, die Schlüsselwörter (Keywords) enthalten. Das Suchvolumen all dieser Suchanfragen spielt auch für jedes einzelne Land eine entscheide Rolle. Die Keywords werden häufig aktualisiert, auch wenn sich Trends, Suchanforderungen und Suchabsichten verändern. Das SISTRIX-Tool berücksichtigt nur die organische Suche von Google. Es werden rund 100 Suchanfragen für jedes Keyword verfolgt und die Daten für den Sichtbarkeitsindex aktualisiert.
  • Sobald die Daten gesammelt sind, prognostizieren sie die Anzahl der Klicks, die jedes Keyword abhängig von seiner Position in den SERPs generieren könnte. Hier spielt das Suchvolumen eine große Rolle, da nicht jedes Keyword gleich viele Klicks auf die Website bringt. Einige Keywords sind informativ, transaktional oder navigational und sie werden trotz eines hohen Suchvolumens unterschiedliche Anzahl an Klicks einbringen.
  • Der letzte Schritt berücksichtigt alle Rankings für alle Keywords, die eine Domain gesammelt hat. All diesen Rankings wird ein Wert hinzugefügt, der dann zu einem endgültigen Wert dem SISTRIX Sichtbarkeitsindex summiert wird. Sie können diese Metrik für eine Root-Domain, alle ihre Subdomains und sogar bestimmte URLs einer Website sehen können.

Eine 100-prozentige Sichtbarkeit zu erreichen, ist so gut wie unmöglich, aber die Positionen 1-3 in den SERPs zu belegen, ist Ihre beste Chance, Klicks zu erhalten. Arbeiten Sie also an Ihrer Website, um ein Top-3-Ranking für wichtige Keywords zu erhalten. Verbessern Sie Ihren Sichtbarkeitsindex, da nur die Top-Positionen für die Anzahl der Klicks von Bedeutung sind.

 

Wofür wird der Sichtbarkeitsindex verwendet?

Sie können die SEO-Sichtbarkeit verwenden, um die Leistung zwischen verschiedenen Zeiträumen zu vergleichen. Sie können beispielsweise sehen, wie Ihre Website über einen Zeitraum von 1 Monat, 1 Jahr oder sogar 5 Jahren an Sichtbarkeit gewonnen bzw. verloren hat.

Sie können auch identische Webseiten miteinander vergleichen. Dies kann nützlich sein, um Ihre Website mit Ihren engsten Konkurrenten zu vergleichen. Es gibt auch andere Fälle, wie zum Beispiel eine Überprüfung, bei einer Änderung der Sichtbarkeit aufgrund eines Algorithmus-Updates.

Wenn Sie die SEO-Sichtbarkeit im Laufe der Zeit verfolgen, können Sie besser verstehen, wie Sie bei Google abschneiden. Erst nachdem Sie Ihren Sichtbarkeitsindex überprüft haben, wissen Sie, ob ein Keyword noch Verbesserungspotenzial hat. Die Zahlen lügen nicht, Sie müssen sie nur aus mehreren Quellen überprüfen und sie aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten.

 

Möglichkeiten, Ihren Sichtbarkeitsindex zu erhöhen

Wenn Sie große Veränderungen bei Ihrer SEO-Sichtbarkeit feststellen, kann dies an Keywords, Links, Positionswechseln in Rankings oder Traffic-Änderungen liegen. Aber alles kann überprüft und bei Bedarf verbessert werden!

Organische Traffic

Was auch immer Ihr Geschäftsmodell sein mag, wenn Sie eine Änderung bei den Leads bemerken, kann dies auf die Sichtbarkeit zurückzuführen sein. Als erstes sollten Sie also Ihren organischen Traffic überprüfen. Die genauesten Daten dazu finden Sie in Google Analytics (GA). Untersuchen Sie die Zahlen, um die Situation einzuschätzen. Wenn Sie Schwankungen bei den Besucherzahlen bemerken, finden Sie die genaue Zeitachse heraus und vergleichen Sie sie mit den Vorjahren, um zu sehen, ob es etwas Saisonales ist. Wenn dies nicht der Fall ist, finden Sie die genauen Seiten, die betroffen waren.

Mobile vs Desktop

Vergleichen Sie Ihren Mobilen- und Desktop-Traffic, um zu sehen, welcher besser abschneidet oder etwas überarbeitet werden muss. Sie können GA auch verwenden, um nur Ihr mobiles Publikum zu überprüfen und Ihren Sichtbarkeitsfortschritt für diese Plattform zu sehen.

Rankings

Hat sich Ihr Traffic positiv geändert? Um einen großen Besucherschub zu bekommen, sollten Sie für ein bestimmtes Keyword die ersten drei Positionen auf der ersten Seite von Google erreichen. Das Top-Ergebnis bringt Ihnen fast 30 % der Klicks und die Zahlen werden kleiner, wenn Sie in der SERPs nach unten gehen. Wenn sich also Ihr Sichtbarkeitsindex verbessert hat und Sie nur einen Ihrer Konkurrenten übersprungen haben, wird dies sofort in Klicks angezeigt.

Links

Verfolgen Sie Ihre Links so oft wie möglich. Einige Links können kaputt gehen (brocken links) und sie sollten repariert werden. Wenn Sie wissen, woher diese defekten Links stammen, sollten Sie versuchen, die Eigentümer der Website zu kontaktieren.

Um herauszufinden, wie viele Backlinks Sie in den letzten Monaten verloren haben, verwenden Sie ein Tool wie Ahrefs, das alle Ihre vorhandenen externen Linkquellen anzeigt. Wenn Sie sich mit so etwas nicht auskennen, beauftragen Sie besser eine Agentur oder einen erfahrenen SEO-Spezialist.

Arbeiten Sie hart an Ihrer Reichweite! Nur ein qualitativ hochwertiger Link kann Ihren primären Keywords einen nötigen Schub in den Rankings geben, der sich später auf Ihre Sichtbarkeit in der Suche auswirkt. Es gibt einige Bereiche Ihrer Website, die hervorragende Ergebnisse für Ihren Sichtbarkeitsindex erzielen können. Darüber sprechen wir im nächsten Kapitel mehr.

 

Veränderungen der SEO-Sichtbarkeit

Einige Veränderungen Ihrer SEO-Sichtbarkeit können das Ergebnis von etwas sein, das Sie getan oder nicht getan haben. Aber es gibt immer eine Erklärung für eine Veränderung:

  1. Updates – Jedes Mal, wenn es ein Google-Update gibt, kann es Ihre Website beeinflussen. Je nachdem, ob Sie die Webmaster-Richtlinien von Google befolgt haben oder nicht, können sich deren Aktualisierungen entweder positiv oder negativ auf Sie auswirken. Das Google Spam-Update vom letzten Jahr 2021 hatte große Auswirkungen auf Websites, die einige faule Taktiken anwenden, um in den Suchergebnissen einen hohen Rang einzunehmen. Während andere relevante Seiten es eigentlich verdienen, dort zu sein, tun dieser Spam oder minderwertige Websites dies nicht.
  2. Server – Server können ausfallen aus, das kann passieren. Das Einzige, was Sie hier beachten sollten ist, dass Google es möglicherweise nicht mag, wenn es sich um etwas Wiederkehrendes handelt. Warum sollten Leute auf Ihre Website kommen, wenn sie häufig nicht erreichbar ist? Sie können jedoch einen besseren Server auswählen oder ein Benachrichtigungssystem einrichten, damit Sie bei Serverproblemen informiert werden.
  3. Webseiten-Struktur Änderung – Wenn Sie Änderungen an Ihrer Websiten-Struktur vorgenommen haben, kann es einige Zeit dauern, bis Google alles richtig indexiert. Sie können also einige manuelle Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Sie Google „signalisieren“, welche Seiten indexiert werden sollen. Hier sollte erwähnt werden, dass die Implementierung eines Canonical Tags wichtig ist, um doppelte Inhalte zu vermeiden. Sie sollten auch der Kannibalisierung von Keywords ausweichen. Wenn Ihre Seiten nicht miteinander konkurrieren, hat Ihre Seite eine bessere Chance, für wichtige Keywords zu ranken.
  4. Der Wettbewerb verbessert Ihre Webseiten – Vielleicht waren es diesmal nicht Sie, die sich verbessert haben. Die Konkurrenten arbeiten die ganze Zeit fleißig an ihren Websites und ihrer SEO-Strategie. Wenn das also der Fall war, schauen Sie sich ihre Links, Inhalte oder andere Änderungen an, die möglicherweise einen Schub im Ranking gegeben haben, was wiederrum zu einem höheren Sichtbarkeitsindex geführt hat.
  5. Hervorgehobene Snippets (Featured Snippets) – Position „0“ – Auch wenn die Konkurrenz hochrankt, können Sie mit einem Featured Snippet (FS) in den SERPs einen großen Teil der Klicks für sich gewinnen. FS sind hilfreich für diejenigen, die die Suche in SERPs durchführen. Wenn Sie also über ein geeignetes Featured Snippet-Setup verfügen, kann dies von großem Nutzen sein. Wenn die Top-3-Konkurrenten alle Snippets für dasselbe Keyword haben, das Sie zu ranken versuchen, müssen Sie eine Alternative anbieten, die den Benutzern einen höheren Wert bringt, damit sie stattdessen Ihres bevorzugen.

 

Zusammenfassung

Wenn Sie den Sichtbarkeitsindex als Möglichkeit zur Verbesserung Ihrer Website betrachten, wird Ihnen diese positive Einstellung auf lange Sicht sicherlich zugutekommen. Konzentrieren Sie sich auf die Dinge, die Sie verbessern können, und behalten Sie die Leistung im Auge, damit Sie sie entsprechend anpassen können. Es gibt immer mehrere Gründe, die Ihre Sichtbarkeitsindexspiel beeinflussen können.